Pflichtenheft

Labormodul OPV-Stex

Eine Aufsteckplatine mit dem Dual-OPV LM358 die durch Aufstecken auf ein Steckbrett automatisch mit Strom versorgt ist. Einer der beiden OPV's ist fix mit einer Verstärkung von -100 beschaltet, der zweite OPV kann über Drahtbügel mit dem Steckbrett verbunden werden.



Roland Kneringer

13.9.2009

Htl Mödling Abt. Elektronik



1 Zielbestimmung

1.1 Muss-Bestimmungen

1.2 Wunschkriterien

1.3 Abgrenzungskriterien

2 Produkteinsatz

2.1 Anwendungsbereiche

2.2 Zielgruppen

2.3 Betriebsbedingungen

3 Produktübersicht

4 Produktfunktion

5 Produktdaten

nicht relevant

6 Produktleistungen

7 Qualitätsanforderungen

8 Nichtfunktionale Anforderungen

9 Technische Produktumgebung

10 Produkt-Schnittstellen

11 Spezielle Anforderungen

nicht relevant


12 Gliederung in Teilprodukte

13 Ergänzungen

13.1 Designregeln

Diese Angaben stellen absolute Minima dar, die Leiterbahnen sollten immer so breit als möglich, die Abstände so groß als möglich sein. Die Werte in Klammern sind die Standard-Angaben.

Leiterbahnbreiten 12mil (20mil)

Abstände (Clearances) 10mil (12mil)

Lötautengrößen 62mil (80mil)