ISIM

Die Signale können entweder mit Rechtsklick auf den Signalwert (1) oder über die Konsole (2) eingegeben werden.

  1. force constant bzw. force clock

  2. put

Praktisch ist es, eine Textdatei für die Simulation zu schreiben und mit Cut&Paste den gesamten Inhalt in die Konsole zu kopieren; die Befehle werden dann der Reihe nach abgearbeitet.



Das Wichtigste in Kürze

Simulations-Skript

Im Editor schreiben und per Cut&Paste in die Konsole kopieren

#ISIM Simulation kner 2011 (FFT-Modul) 
put start 0 
put fwd_inv 1 
put fwd_inv_we 0 
put xn_re 000011111111 
put xn_im 000000000000 
isim force add {/xfft_v7_1/clk} 0 -radix bin -value 1 -radix bin -time 5 ns -repeat 10 ns 
run 50ns 
put fwd_inv_we 1 
run 50ns 
put fwd_inv_we 0 
run 50ns 
put start 1 
run 50ns 
put start 0 
run 100us 
#warten, bis die Daten verarbeitet sind 
put start 1 
# nächster Frame; die Ergebnisse stehen am Ausgang an 
run 20ns 
put start 0 


Force

isim force add rst 0
isim force add  rst 1 -time 10 ns –cancel 50 ns
isim force add clk 1 –value 0 –time 20 ns –repeat 40 ns –cancel 1 us

isim force add data_in 1 -value 0 -time 50 ns -value 1 -time 75 ns -repeat 100 ns –cancel 5000 ns

isim force add in0 0 -value 1 -time 20ns -value 0 -time 40ns -cancel 60ns

isim force remove s s1 s2

Interpretation des Simulator-Outputs – IEEE std_logic_1164.vhd

Beispiele

signal s1, s2 : std_logic;
...
variable v1, v2 : std_logic;
...
s1 <= '0';
v1 := '1';
s2 <= 'X';
wait for 10 ns;
s2 <= s1 and v1;   -- '0'
v2 := s1 or v1;    -- '1'

Eine kleine Übung

Simulieren Sie ein Und-Gatter (Instanz auswählen und und legen Sie an die Eingänge folgende Pegel an:

Input

Ouput

i0

i1

o

0

0

0

1

1

1

1

0

0

X

L

0

H

1

1

Z

1

X

X

1

X

W

1

X

U

1

U