Beispiele am Coolrunner II Demoboard

Beispiele am Coolrunner II Demoboard

  1. Neues Projekt anlegen als Schematic

  2. die VHDL-Module einbinden (Add Source as Copy)

  3. von den Modulen ein Schaltsymbol erstellen

  4. Top-Sheet Schaltplan zeichnen und Module einbinden

Es gibt mehrere VHDL-Module in der Coolrunner-Demo die in den Projekten verwendet werden können:



Anmerkung!

  1. Clock
    Input auf P38, dann in einen Teiler rein; durch Jumper JP1 auf dem Demoboard umschaltbar 0.1Hz 1Hz 10Hz?

  2. Reset
    die Tasten des Demoboards sind statisch auf 1, daher Reset; Achtung: Statecad Reset ist default auf aktiv

  3. das Constraint-File (top.ucf) wird eingebunden und editiert

    #kner 2012
    net clk loc = p38 | bufg=clk; #clockbuffer
    net led loc = p64; #LD3 Disp A3
    net clkled loc = p66; #LD3 Disp A2
    net in1led loc = p68; #LD3 Disp A1
    net rst loc = p143; # assign reset to be BTN0
    net in1 loc = p94; # assign clock enable to be BTN1


StateCad-Projekte

  1. Statecad konfigurieren: Language Vendor auf IEEE

  2. Statecad erzeugt das HDL-File: Generate HDL; Achtung auf die Polarität von Reset (hier wäre !Reset besser, weil das Coolrunner-Demoboard die Tasten aktive LOW verlötet hat

  3. HDL in das ISE Projekt importieren, Schaltplan erzeugen

  4. Kompilieren

Kner 2011 /home/roland/Dropbox/home/60.Elektronik/ISE/CoolrunnerStarterkit/Projekte.odt 2/3