Xilinx CPLD Demo Board Coolrunner

http://www.xilinx.com/products/boards-and-kits/SK-CRII-L-G.htm



Installation

Für das Programmieren des Boards wird ISE Webpack benötigt. Dies installieren und anschließend kontrollieren

  1. ob der Pfad

  2. und die Umgebungsvariablen richtig gesetzt sind.

    1. PFAD %XILINX%\bin\nt;%XILINX%\lib

    2. Umgebungsvariablen Set XILINX=C:\xilinx\12.2\ISE_DS\ISE\

  3. IMPACT kann nicht verwendet werden; die Programmiersoftware wird auf einer CD mitgeliefert

  4. bevor die Software installiert wird muß jede neuere Adept-Software deinstalliert werden (auch die Treiber)

  5. Die Programmierung kann über Adept/Export oder Collrunner-II-Window erfolgen
    bei mir hat beides zuerst nicht funktioniert; Adept/Export lieferte eine Fehlermeldung "MAP file not found"; deaktivieren der USB-Schnittstelle und neustarten der Software hat dann geholfen und beide Utilties funktionierten.

Achtung! Das Board läuft nicht auf Virtualbox 3.2.8

Es gibt Probleme mit dem USB; auf VMWARE Player wechseln

Umwandlung von VDI nach VMDK siehe FAQ VMWARE&CO



Xilinx Webpack unter Linux

ISE Webpack läuft perfekt unter Linux; leider ist das Starterkit-Board für Coolrunner2 nur über ein proprietäres Windows-Tool programmierbar

Lösung: Xilinx JTAG Programmer kaufen und über diesen programmieren; geht dann sehr komfortabel über imPact



Installation des Treibers für das Usb Plattformkabel DLC9G

Fürchterlich, aber es funzt

  1. Kabel anstecken

  2. lsusb
    > lsusb
    Bus 001 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub
    Bus 004 Device 006: ID 03fd:0008 Xilinx, Inc.
  3. wenn hier eine andere Nummer steht als 03fd:0008, dann wird das Kabel nicht geladen (bei mir stand 0007) ; das unten angeführte Prozedere machen

  4. sudo apt-get install libusb-dev

  5. sudo apt-get install fxload

  6. http://git.zerfleddert.de/cgi-bin/gitweb.cgi/usb-driver?a=snapshot;h=HEAD;sf=tgz holen und entpacken und Anleitungen auf http://rmdir.de/~michael/xilinx/ lesen

  7. in das entpackte Verzeichnis wechseln und das Modul compilieren

  8. make
  9. es gibt jetzt die Treibermodule libusb-driver.so und zusätzlich ein Debug-Modul

  10. die Module wegsichern z.B. nach /usr/lib/xilinxusb

  11. Impact starten, aber vorher das Modul laden

  12. export LD_PRELOAD=/path/to/libusb-driver.so (for sh shells)
    impact



Prozedere für 03fd:0008

Notes for the USB cable  
=======================

T
If your cable does not have the ID 03fd:0008 in the output of lsusb,
the initial firmware has not been loaded (loading it changes the
product-ID from another value to 8). To load the firmware follow
these steps:

1. If you have no /etc/udev/rules.d/xusbdfwu.rules file, copy it from
   /path/to/ISE/bin/lin/xusbdfwu.rules to /etc/udev/rules.d/xusbdfwu.rules

2. If you are running a newer version of udev (as in Debian Squeeze and
   Ubuntu 9.10), you need to adapt the rules-file to the new udev-version:
   sed -i -e 's/TEMPNODE/tempnode/' -e 's/SYSFS/ATTRS/g' -e 's/BUS/SUBSYSTEMS/' /etc/udev/rules.d/xusbdfwu.rules

3. Install the package containing /sbin/fxload from your linux distribution.
   It is usually called "fxload"

4. copy the files /path/to/ISE/bin/lin/xusb*.hex to /usr/share/

5. restart udev and re-plug the cable