Download Coolrunner2 Starterkit Template

Das Template enthält ein hierarchisches Projekt; auf dem Toplayer sind die Portnummern für die Anbindung an das Starterboard gezeichnet; es gibt ein Symbol CRII, das zu der unteren Ebene führt, in der die eigentliche Schaltung enthalten ist. Zu Demozwecken ist hier lediglich eine Schaltung, die alle Schalter und Anzeigeelemente auf der Platine testen lässt (durch die Schalter werden die 7Seg Elemente ein/ausgeschaltet.
Im Zip-File enthalten: Dokumentation des Starterkits (PDF) und top.UCF, eine Datei, in der die Pinbelegung für das Starterkit-Demoprojekt mit dem LCD-Display enthalten ist.

Xilinx CPLD Demo Board Coolrunner

http://www.xilinx.com/products/boards-and-kits/SK-CRII-L-G.htm



Installation

Für das Programmieren des Boards wird ISE Webpack benötigt. Dies installieren und anschließend kontrollieren

  1. ob der Pfad

  2. und die Umgebungsvariablen richtig gesetzt sind.

    1. PFAD %XILINX%\bin\nt;%XILINX%\lib

    2. Umgebungsvariablen Set XILINX=C:\xilinx\12.2\ISE_DS\ISE\

  3. IMPACT kann nicht verwendet werden; die Programmiersoftware wird auf einer CD mitgeliefert

  4. bevor die Software installiert wird muß jede neuere Adept-Software deinstalliert werden (auch die Treiber)

  5. Die Programmierung kann über Adept/Export oder Collrunner-II-Window erfolgen
    bei mir hat beides zuerst nicht funktioniert; Adept/Export lieferte eine Fehlermeldung "MAP file not found"; deaktivieren der USB-Schnittstelle und neustarten der Software hat dann geholfen und beide Utilties funktionierten.

Achtung! Das Board läuft nicht auf Virtualbox 3.2.8

Es gibt Probleme mit dem USB; auf VMWARE Player wechseln

Umwandlung von VDI nach VMDK siehe FAQ VMWARE&CO



Xilinx Webpack unter Linux

ISE Webpack läuft perfekt unter Linux; leider ist das Starterkit-Board für Coolrunner2 nur über ein proprietäres Windows-Tool programmierbar

Lösung: Xilinx JTAG Programmer kaufen und über diesen programmieren; geht dann sehr komfortabel über imPact



Installation des Treibers für das Usb Plattformkabel DLC9G

Fürchterlich, aber es funzt

  1. Kabel anstecken

  2. lsusb
    > lsusb
    Bus 001 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub
    Bus 004 Device 006: ID 03fd:0008 Xilinx, Inc.
  3. wenn hier eine andere Nummer steht als 03fd:0008, dann wird das Kabel nicht geladen (bei mir stand 0007) ; das unten angeführte Prozedere machen

  4. sudo apt-get install libusb-dev

  5. sudo apt-get install fxload

  6. http://git.zerfleddert.de/cgi-bin/gitweb.cgi/usb-driver?a=snapshot;h=HEAD;sf=tgz holen und entpacken und Anleitungen auf http://rmdir.de/~michael/xilinx/ lesen

  7. in das entpackte Verzeichnis wechseln und das Modul compilieren

  8. make
  9. es gibt jetzt die Treibermodule libusb-driver.so und zusätzlich ein Debug-Modul

  10. die Module wegsichern z.B. nach /usr/lib/xilinxusb

  11. Impact starten, aber vorher das Modul laden

  12. export LD_PRELOAD=/path/to/libusb-driver.so (for sh shells)
    impact



Prozedere für 03fd:0008

Notes for the USB cable  
=======================

T
If your cable does not have the ID 03fd:0008 in the output of lsusb,
the initial firmware has not been loaded (loading it changes the
product-ID from another value to 8). To load the firmware follow
these steps:

1. If you have no /etc/udev/rules.d/xusbdfwu.rules file, copy it from
   /path/to/ISE/bin/lin/xusbdfwu.rules to /etc/udev/rules.d/xusbdfwu.rules

2. If you are running a newer version of udev (as in Debian Squeeze and
   Ubuntu 9.10), you need to adapt the rules-file to the new udev-version:
   sed -i -e 's/TEMPNODE/tempnode/' -e 's/SYSFS/ATTRS/g' -e 's/BUS/SUBSYSTEMS/' /etc/udev/rules.d/xusbdfwu.rules

3. Install the package containing /sbin/fxload from your linux distribution.
   It is usually called "fxload"

4. copy the files /path/to/ISE/bin/lin/xusb*.hex to /usr/share/

5. restart udev and re-plug the cable