Mercurial Versionskontrolle mit Dropbox



Idee: Dropbox wird verwendet, um die Mercurial-Datenbasis (.hg) zu verteilen; mit clone wird eine Kopie der Datenbasis auf Dropbox installiert und später mit clone diese Kopie auf die einzelnen Programmierer verteilt; Änderungen kann jeder Programmierer mit push wieder auf die Datenbasis auf Dropbox bringen.

A) zuerst in ein Projektverzeichnis wechseln z.B: Projekte/Projekt1 und das Projekt unter die Kontrolle von Mercurial bringen



Mercurial initialisieren (legt versteckten Ordner an)

	hg init



	hg status
	hg add *
	hg commit -u roland -m  "Start des Projektes"



B) Projekt auf die Dropbox auslagern; auf der Dropbox soll nicht ein Projekt entstehen, sondern nur der .hg Ordner

hg clone --noupdate  .  ~/Dropbox/erl10/Projekt1



C) Projekt von der Dropbox (vom Repository) beziehen: in das Projektverzeichnis auf dem zweiten Rechner wechseln und das Projekt aus der Datenbasis klonen

hg clone ~/Dropbox/erl10/Projekt1 



D) Änderungen auf den Server spielen

hg add *
hg commit -u roalnd -m “Kommentar”
hg push ~/Dropbox/Shared/Code/MyProject

E) Änderungen vom Server holen

hg pull  ~/Dropbox/Shared/Code/MyProject



Mercurial und Netbeans

Mercurial integriert schön in Netbeans; Än derungen zur letzten Release werden als farbige Balken angezeigt.



Änderungen auf die Datenbasis übertragen

//Team/Commit

//Team/Share/Push to default



Änderungen auf dem zweiten System einspielen

//Team/Share/Pull from default



Default Push/Pull Einstellungen in //Team/Mercurial/Properties

Linux:

Windows: